IGH

Körperseminar mit Alexander Veit

Kürzlich hatten wir ein Körperseminar mit Alexander Veit www.alexander-veit.de  www.movingsystems.org gemacht. Bericht folgt …..

Das Handout steht im internen Bereich allen Mitgliedern zur Verfügung.

 

 

 

************************

Neuer Grundkurs:

Integrative

 

Gestaltpädagogik

(2015 – 2017)

 

ENTFÄLLT !!!

Mit sich selbst in Einklang kommen

Wer wünscht sich das nicht, auf seinem Lebensweg immer mehr zu sich selbst zu finden? Dazu braucht es Zeit  und Raum, damit wir unser eigenes Potenzial immer mehr entdecken und entfalten, genauer hinschauen, differenzierter wahrnehmen, ganzheitlicher fühlen und zu erleben versuchen. Nur so können wir mehr und mehr in die Tiefenschichten unseres Seins vordringen und in Beziehung treten zu der inneren Dimension, aus der wir letztendlich schöpfen.

Gestaltkurse bieten auf diesem Weg eine wertvolle Unterstützung. Die Gestaltpädagogik basiert im Wesentlichen auf den persönlichkeitsfördernden Ansätzen der humanistischen Psychologie. Die Arbeit mit Gestalt hilft dem Menschen lebenseinschränkende Verhaltensmuster aufzudecken und zu verändern, konstruktive Umgangs- und Kommunikationsformen einzuüben, neue Wege auszuprobieren, Horizonte zu erweitern. All dies macht es möglich, sich in einer zunehmend komplexeren Berufs- und Alltagswelt besser zurechtzufinden und darüber hinaus das Hier und Jetzt bewusster zu gestalten, achtsamer, lebendiger und authentischer zu werden in der Begegnung mit sich und anderen.

Dieser Grundkurs wird angeboten LehrerInnen aller Schultypen und Fächer, sowie MitarbeiterInnen in der Pastoral und in sozialen Berufen, Menschen die interessiert sind am Weg nach Innen oder in einer Krise stehen, ebenso Menschen in leitenden Positionen Er versteht sich als einen Weg ganzheitlicher und erlebnisaktivierender Pädagogik, die die persönlichkeitsfördernden Ansätze und Methoden verschiedener Richtungen der humanistischen Psychologie und der Reformpädagogik sowie biblische Themen aufgreift.

Zum Weiterlesen hier klicken

 

„Frage dich nicht,
was die Welt braucht.
Frage dich,
 was dich lebendig werden lässt,
und dann geh und tu das. 

Was die Welt nämlich braucht,
sind Menschen,
die lebendig geworden sind

 (Harold Whitman)

************************

Auf der Seite Intern finden sich verschiedene Unterlagen und Bilder für die Mitglieder des Vereins. Das Passwort ist allen Mitgliedern zugesandt worden.

***************************

Im Mai diesen Jahres gab es ein Seminar “ Wege zum Selbst“ mit Cecile Leimburger.

***************************************

Mitte September 2012 gab es das Seminar des Vereins „Umgang mit Trauer und Tod im pädagogischen Bereich“.

Hier nun die Eindrücke:

Zahlreiche Trauererfahrungen werden im alltäglichen Leben gemacht. Dabei geht es nicht nur um den Verlust von lieben Menschen, die gestorben sind, sondern auch um andere Verluste, die uns in unserem Leben begleiten: Umzug, Verlust der Arbeitsstätte,  Verlust eines Partners durch Scheidung, Verlust von Gesundheit.

Trauer als Gefühl ist ein natürliches Empfinden und gehört zu uns Menschen wie Freude.

In unserem Trauerseminar wurde auf vielfältige Art und Weise mit dem Verlust und der Trauer umgegangen. Die Teilnehmer ließen sich auf die unterschiedlichen Methoden ein, arbeiteten in Kleingruppen oder allein mit ihren Anliegen und konnten für sich viele Anregungen im Umgang mit der eigenen Trauer und der Trauer bei Kindern und Jugendlichen mit nach Hause nehmen.

Kommentar eines Teilnehmers: Trauerarbeit hieß für mich als Teilnehmer auch auf die Abschiede von Lebensentwürfen zu schauen. Dabei konnte ich Dankbarkeit für das Erlebte entwickeln.  Durch die schöne Rahmung mit Tänzen, Gesang und Andacht ergab sich das Gefühl von Sicherheit und Vertrauen. Bei einer Fantasiereise, sowie Gesprächen, körperlichen Ausdrucksweisen und kreativen Malen konnte ich mich diesem Thema nähern und lernte nun eine zusätzliche Facette von mir kennen.

************************

Am 1. August 2012 feierte Albert Höfer – der Mitbegründer der Integrativen Gestaltpädagogik und Seelsorge –  seinen 80. Geburtstag.

Hier finden sich nähere Hinweise sowie ein Link zu einen YouTube-Interview mit ihm.

Comments are closed.